• Sprache:
Artikelkatalog

Schulrechner

Taschenrechner für Schule und Studium

 

1642 entwickelte Pascal den ersten Scheibenaddierer (Pascaline). 1918 wurde der Addometer erfunden, welcher im Prinzip gleich funktionierte wie Pascaline. 1920 wurde der Comptator in Deutschland entwickelt. Ab ca. 1961 wurden elektronische Tischrechner auf Messen in England und Deutschland präsentiert. Diese verwendeten Vakuumröhren und für die Anzeige Nixie-Röhren. 1963 kam ein erster elektronischer (Taschen-) Rechner mit Transistoren auf den Markt. Dieser wog immer noch rund 25 kg. 1967 präsentierte Texas Instruments einen Taschenrechner mit 1.5 kg Gewicht. Dieser kostete damals rund CHF 3'000.--. Danach kamen rasch weitere Anbieter auf den Markt wie z.B. die heute bekannten Canon, Sharp und Hewlett-Packard.


Die heute verwendeten Taschenrechner sind selbstverständlich nicht nur leichter und handlicher, sie haben auch erheblich mehr Funktionen und kosten auch nur noch einen Bruchteil der damals verlangten Preise.


Auf dieser Seite sehen Sie unsere aktuellen Topseller. Für mehr Auswahl benutzen Sie bitte die Kategorien auf der linken Seite.
 

 

Sortierung:
Darstellung:

Artikelbild

Beschreibung

Verfügbar

Preis

Bestellen

<< < 1 2 > >>